Arbeitskreis Älter werden im Bremer Westen

Der Arbeitskreis ist ein freiwilliger Zusammenschluss älterer und jüngerer, hauptamtlicher und ehrenamtlicher MitarbeiterInnen aus den Bereichen Betreuung und Pflege, Sozialberatung, Gesundheitsförderung, Kirche, Kultur, Bildung und Politik. Dieses interdisziplinäre „Netz von Professionellen und Laien“ versteht sich als unabhängiges Forum und setzt sich für ein gesundes und selbstbestimmtes Altern im Stadtteil ein.

 

 

Der Arbeitskreis will

  • die Kommunikation und Kooperation unter den verschiedenen Institutionen fördern,
  • die bestehenden Angebote miteinander vernetzen und Impulse zur Weiterentwicklung geben,
  • im Rahmen gemeinsamer Aktivitäten die Interessen älterer Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller  Herkunft aufgreifen und fördern,
  • soziale- und gesundheitspolitische Rahmenbedingungen im Interesse älterer Menschen mitgestalten,
  • Informationen zugänglich machen und Hilfen aufzeigen,
  • die Öffentlichkeit für das Thema „Älter werden“ sensibibisieren.

Der Arbeitskreis trifft sich einmal im Monat zum Informations- und Erfahrungsaustausch, zur Diskussion altersspezifischer und regionaler Themen und zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Stadtteilaktivitäten.

 

Der Arbeitskreis trifft sich alle 4 Wochen, donnerstags von 9 – 10.30 Uhr in unterschiedlichen Einrichtungen. Neue TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen.


Ansprechpartnerin im Gesundheitstreffpunkt:

Astrid Gallinger – a.gallinger@gtp-west.de